As time goes by

Ein kurzes Update!

Nachdem ich mein Engagement in der Foto & Ateliergemeinschaft Hannover einstellen musste, weil mein neuer Job mit keine Zeit mehr für das Fotografieren ließ, habe ich angefangen Radio zu machen.

Sieben Jahre hatte ich das Glück bei Radio Leinehertz eigene Sendungen zu produzieren, was mir mindestens so viel Freude gemacht hatte wie die Fotografie. Daraus entstand auch die Seite radio.robert-litz.de. Seit dem Ende von Radio Leinehertz unterstütze ich die Initiative von leinelive e.V. – weil Hannover ein Bürgerradio braucht!

Nach ein paar Jahren mit wenig extra Engagement, auch bedingt durch Corona bin ich nun auf das Segeln gekommen und ihr könnt das Aktuelle Projekt unter sailing-julia.de verfolgen.

Weiterhin arbeite ich für AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.. Einem gemeinnützigem Verein der mittels Interkultureller Austausche – Kontakte sich für die Völkerverständigung einsetzt. Ein Konzept das ich von ganzem Herzen mit trage.

Euer
Robert

 

Mai 2016

Sehr viel Zeit verbringe ich gerade mit meinem Engagement beim Radio Leinehertz 106.5, wo ich eine eigenen Sendung im Rahmen der Bürgerfunks habe. Interkulturelle Begegnungen wird jeden 3. Mittwoch im Monat von 19 bis 20 Uhr gesendet.
Außerdem produziere und moderiere ich die Lange Nacht der Fotografie zusammen mit Georg May und hin und wieder die Lange Nacht Robert & Gäste.
Für weitere Informationen über meine Radiotätigkeiten schaut einfach auf meiner Homepage
radio.robert-litz.de rein.

Ein Thema das mir noch viel mehr am Herzen liegt ist der Schüleraustausch. Selber bin ich mit 17 Jahren mit AFS in Amerika gewesen, und die Begeisterung hat mich bis heute nicht los gelassen. Inzwischen bin ich wieder aktiv im Komitee Hannover. Seit 2014 arbeite ich für AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. in Vollzeit.